Familiengeschichte | Auswanderung | Untersteller-Sippe | English sites | Specials | Kommunikation | Links
UNTERSTELLER Homepage

Stammliste der
Familie Untersteller

IV Generation

Name, Vorname Ahnenreihe Anmerkungen
Untersteller, Johann (26/1)    

 

t am:  11.05.1732
i
n: Ensheim
Beruf(e): Müller
Religion: rk
+ am: 03.04.1805
in: Perjamosch (Banat)
oo am: ?
oo in: ?

IVj

Die Familiendaten stammen aus dem Familienbuch der katho-lischen Pfarrgemeinde Perjamosch im Banat.

Als Geb.datum von Johann Untersteller wird dort "um 1732" genannt. Es kann mit großer Wahrscheinlichkeit davon aus-gegangen werden, daß es sich um den am 11.5.1732 in Ens-heim geborenen 2. Sohn des Johann Nikolaus Untersteller, Johann Jakob Untersteller handelt.

Am 24.10.1769 machte Johann Untersteller und seine Frau - auf dem Weg ins Banat - gemeinsam mit ihren beiden Söhnen und zwei Töchtern Station in Wien. Festgehalten wurde dieses Da-tum im Zusammenhang mit der Auszahlung des "Wegegelds" (3 Gulden)  (Quelle:Wilhelm, F. / Kallbrunner, J: "Quellen zur Deutschen Siedlungsgeschichte in Südosteuropa", Schriften der Deutschen Akademie Heft 11, Verlag von Ernst Reinhardt, Mün-chen 1936, ).

Angesiedelt wurde die Familie am 10.November 1769 in der im gleichen Jahr neu gegründeten Siedlung
Bogarosch,  Haus 102 (PETRI, Anton "Heimatbuch der Heidegemeinde Bogarosch im Banat" 1993 S. 44ff ) .Die Siedlung auf dem Kameralgut wurde unter der Aufsicht des Josef von Neumann, Beamter beim Salz-depot in Lippa auf der Heide, im Jahre 1769 ausgeführt. Es wur-den 200 Häuser errichtet, die den ersten Siedlern zur Verfügung gestellt wurden. (siehe hierzu den Besiedlungsplan auf dieser Seite)

Im Oktober 1773 ist Johann Untersteller zunächst spurlos aus Bogarosch verschwunden. Die Schulden (8 Gulden und 5 Kreu-zer) wurden vom Hausnachfolger übernommen. Hintergrund hier-für war, daß er  - wie viele andere im Dorf - nicht in der Lage war die im Jahr 1773 von der Obrigkeit verlangten Steuern zu zah-len. Eine vom Verwalter der Siedlung angefertigte Liste über die "durchgegangenen" und neuen Kolonisten hält hierzu folgendes fest:

"Haus Nr. 102 Johann Untersteller, durchgegan-gen im Oktober 1773, Steuerrückstand 8 Gulden 56 Kreuzer; Leonhard Knopp übernahm und steu-erte sofort. Im Jahr 1772 wohnte Johann Lind hier." (Quelle: Petri, A. S. 53).

Johann Untersteller tauchte dann wieder in der Banat-Gemeinde Perjamosch auf, wo er in Haus Nr. 232 mit seiner Frau bis zu deren Tode wohnte (Quelle: Hofkammerarchiv Wien BAA Fz.3

oo mit

Name, Vorname Anmerkungen
N.N. Franziska  
x am: ?
in: ?
Beruf(e):
Religion:
+ am: 08.01.1818
in: Perjamosch (Banat)
oo am:
oo in:
 

Kinder:

Vorname Geboren Gestorben Ahnenreihe  
um 1767 10.3.1791 Vr 42/3
um 1769 01.08.1794 Vp 42/1
um 1770 < 1807 Vq 42/2
4. Anna
um 1775 10.08.1789    
5. Leonhard
12.10.1772* 05.06.1773*    

                             
Das 5. Kind, Leonhard, ist in Bogarosch geboren und gestorben. Parzellen für die Besiedlung von Bogarosch im Jahr 1769. Rot gekennzeichnet das Grundstück von Johann Untersteller. (Quelle: PETRI, Anton, "Heimatbuch der Heidegemeinde Bogarosch im Banat" S. 37).
                      

©  F. Untersteller 2001

zum Anfang der Seite